Von unten graben

Lava pulsiert in Adern

 

Für jedes Kratzen

Ein Riss im Fingernagel

Von jedem wühlen

Bleibt ein Stück Erde drunter.

 

Manch ein Schmerz,           der liegt so tief

So glühend, bebend

Doch alszu ungelebt

Dass man am Besten

Ganz von unten gräbt

Bis er nach oben bricht,

Wo er zu Stein wird,

Den jeder von uns trägt.

Asche ist mein Atem

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s